23.10.2012 von Patricia

Apple iPad mini Event: Das sind die neuen Produkte

Das iPad mini Event ist vorbei und auch der Apple Store ist bereits wieder online. Wie erwartet wurden neben der neuen (Mini-)Version des Apple-Tablets auch Neuigkeiten aus der Mac-Sparte verkündet. So wurde die MacBook Pro Reihe um ein weiteres Retina-Modell mit 13 Zoll ergänzt. Der neue iMac präsentiert sich in einem ultraschlanken, überarbeiteten Design. Und auch beim Mac mini gibt es Neuigkeiten.


iPad mini: 53% leichter und 23% dünner!

Das iPad mini ist da! Nur 7,2mm dünn und mit einem 7,9 Zoll Display ausgestattet, präsentiert sich das neue Apple-Tablet 53% leichter und 23% dünner als das iPad 3. Das iPad mini kommt in den Farben Weiß/Silber und Schwarz/Graphit.

Und wer sich fragt, ob man seine iPad-Apps nun alle neu kaufen muss: Die bisherigen iPad-Apps müssen nicht speziell für das iPad mini geändert werden. Nun zu den Specs: Das iPad mini hat einen A5-Prozessor, eine 5MP iSight Kamera auf der Rückseite, eine HD 720p Facetime-Kamera auf der Frontseite und eine Lightning-Schnittstelle integriert.

Es kommt außerdem mit LTE-Funktionalität und 10 Stunden Akku-Laufzeit. Vorbestellung ist zu Preisem ab 329 Euro ab dem 26. Oktober möglich. Die WiFi-Variante ist etwas früher, ab dem 2. November, erhältlich. Die 3G-Version rückt später im November nach.

Neues iPad mit Retina Display und A6X Chip

Zum iPad mini gesellt sich eine weitere neue iPad-Generation mit Retina Display (iPad 4) in gewöhnter Größe mit 9,7 Zoll Display, die mit besserem LTE, neuem Lightning-Connector und einem A6X Chip ausgestattet ist – einer Kombination aus dem A6 Chip des iPhone 5 jedoch mit Quad-Core-GPU. Die Akkulaufzeit beträgt 10 Stunden. Auch das neue iPad Retina Display lässt sich ab 26. November vorbestellen und startet preislich bei 499 Euro.

MacBook Pro 13″ mit Retina-Display

Die MacBook Pro Retina Reihe ist nun um eine neue 13-Zoll-Version reicher, die sich mit einem 20% dünneren Design präsentiert als das aktuelle MacBook Pro 13 Zoll. Das Display kann mit 4 mal so vielen Pixeln punkten (mehr als 4 Millionen Pixel bietet das neue Retina Display). Das neue MacBook Pro kommt mit 2,5 GHz Dual-Core i5 Prozessor, 8GB Ram und 128GB Speicher. Der Preis im EDU-Store beträgt ab 1.608,88 Euro.

iMac: 80% dünner und mit “Apple Fusion Drive”

Der neue iMac hat im Design deutlich abgespeckt und präsentiert sich mit einem nur 5 mm dünnen Rand. Das Display ist 45% dünner geworden. Dank einer neuen Technologie soll die Reflektion um 75% reduziert sein. Der Alu-Unibody ist nun zu einem einzigen Teil zusammengefasst. Ausgestattet ist der Rechner mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher, bis zu 3 TB HDD bzw. 768GB SSD.

Der iMac kann wahlweise mit dem neuen “Apple Fusion Drive” bestückt werden – ein Speichermodul das HDD und SSD kombiniert. Die iMacs starten im Apple EDU Store preislich ab 1.241,17 Euro und sind ab November erhältlich.

Mac mini mit Core i5 Prozessor

Beim Mac mini verbergen sich sämtliche Neuerungen im Inneren. Der Rechner ist nun mit einem Core i5 Prozessor bzw. i7 Ivy Bridge CPUs ausgestattet. Der günstigste Mac mini ist bereits jetzt ab 578,34 Euro im Apple EDU-Store erhältlich.

 

 

ipad mini apple event

Tags: , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)