26.09.2018 von msut

Apple Keynote: Das sind die neuen Produkte von Apple

md3

Quelle: Apple

Jedes Jahr stellt Apple im September das neue iPhone vor. Das Event und das folgende iPhone-Release ist so heiß erwartet, dass einige sich am Releasetag schon zum iPhone-Day gratulieren. Was die neuen iPhones können und was Apple noch vorgestellt hat, erfahrt ihr hier.

 

iPhone XS, XS Max & iPhone XR

Apple hat dieses Jahr keine Mühen gescheut und hat uns wieder drei neue iPhones präsentiert. Eines fällt dabei sofort auf: Das seit dem iPhone 6 bekannte iPhone-Design ist ab sofort Geschichte und Apple geht “all-in” mit den Rand-zu-Rand Displays. Die kleinsten Änderungen sind beim iPhone XS zu finden. Als evolutionäre Weiterentwicklung des hochgelobten iPhone X sieht es seinem Vorgänger sehr ähnlich. Die Maße haben sich nicht verändert, lediglich eine neue Farbe – ein neues Gold – unterscheidet das iPhone XS vom iPhone X. Innen hat sich allerdings einiges geändert: Der Prozessor basiert auf dem neuen 7 Nanometer Prozess; das heißt schneller Performance und gleichzeitig weniger Akkuverbrauch. Als Resultat ist das iPhone XS im CPU Bereich ca. 15% schneller, braucht aber 50% weniger Strom. Auch die GPU, also die interne Grafikkarte, ist bis zu 50% schneller als im sowieso schon rasend schnellen iPhone X. Das Display unterstützt zudem jetzt HDR, also hat eine bessere Farbwiedergabe und die Lautsprecher sind lauter geworden. Das größte neue Feature ist allerdings die Kamera, die mit einem neuen Smart-HDR Modus geliefert wird. In der Praxis heißt das, bessere Fotos bei Nacht, gegen Licht oder bei sonstigen schwierigen Lichtverhältnissen. Damit schließt das iPhone mit dem jetzigen Kamerakönig Google Pixel 2 XL auf.

md2

Quelle: Apple

Wem die 5.8 Zoll des iPhone XS aber einfach noch zu klein sind, der kann sich richtig freuen: Neben dem iPhone XS wurde auch das iPhone XS Max vorgestellt. Mit brachialen 6.5 Zoll Displaygröße gehört es zu den Smartphones mit dem absolut größten Display auf dem Markt. Im Gegensatz zu den früheren Plus Modellen bringt die größere Version jetzt allerdings keine Extra-Features wie eine bessere Kamera mit sich. Es ändert sich nur das Display und man bekommt eine Stunde mehr Akku. Trotzdem ist es schön, zwischen den beiden Größen auswählen zu können.

md1

Quelle: Apple

Die größte Neuerung gibt es allerdings beim neuen Einsteiger-iPhone, dem iPhone XR. Für 300€ weniger als das iPhone XS bekommt ihr ein 6.1 Zoll Rand-zu-Rand Display, zwar nicht OLED, aber mit einer Liquid-LCD Technologie. Der Prozessor und Co. sind identisch zum iPhone XS, nur die Kamera ist “nur” mit einer Linse integriert. Trotzdem habt ihr dank Softwareberechnungen die Möglichkeit, Dinge wie den Portraitmodus zu benutzen. Das iPhone XR bekommt ihr zudem in vielen bunten Farben wie beispielsweise rot, gelb, blau oder weiß.

Apple Watch Series 4

md4

Quelle: Apple

Mit der neuen Apple Watch Series 4 bekommt die Apple Watch das erste mal seit dem ersten Release ein optisches Upgrade. Der Bildschirm ist jetzt bedeutend größer und hat abgerundete Ecken, was für ein massiv besseres Bilderlebnis sorgt. Dazu ist die Apple Watch auch schmaler geworden und ähnelt vom Formfaktor her mehr einer herkömmlichen Uhr. Zudem könnt ihr bald dank eines neuen Sensors akribisch genaue EKGs von euch selbst anfertigen – die ihr direkt zu eurem Arzt schicken könnt. Für ältere Menschen besonders interessant: Die neue Fall-Erkennung alarmiert automatisch Notfallkontakte, wenn ihr hinfallt und euch länger als 60 Sekunden nicht bewegt.

 

Release

Alle neuen Produkte bis auf das iPhone XR könnt ihr ab sofort im Unimall Apple Store kaufen.  Das iPhone XR könnt ihr ab dem 19.10. vorbestellen, ausgeliefert wird es ab dem 26.10., also eine Woche später.

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)