05.07.2016 von msut

Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2016: Das sind die Neuerungen in iOS 10 und macOS Sierra

Jedes Jahr stellt Apple auf der WWDC seine neuste Software vor, bevor sie im Herbst auf allen Geräten erscheint. Dieses Jahr wurden die Versionen iOS 10 und das neue macOS Sierra vorgestellt. Wir zeigen euch, was die neuen Updates zu bieten haben und worauf ihr euch schon einmal freuen könnt.

macOS Sierra

Der Nachfolger von OS X El Capitan bekommt nicht nur neue Features, sondern direkt auch einen neuen Namen. Damit passt Apple das Desktop-OS namentlich an seine Geschwister iOS und watchOS an. Obwohl Apple hier nur kleinere Änderungen vorgenommen hat, ist das Update doch ein interessanter Schritt für Apple – denn ihr könnt euren Mac ab Herbst via Siri steuern. Wir haben hier die Top Features für euch rausgesucht:

  • Siri auf dem Mac

 

WWDC Screenshot 4

Quelle: Screenshot von Apple.com

Nach Cortana bei Windows 10 was es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Siri auch auf dem Mac verfügbar sein wird, und jetzt ist es tatsächlich so weit. Hier ist Siri vor allem darauf ausgelegt, euch eure Arbeit zu erleichtern. Ihr könntet also beispielsweise ein Dokument schreiben und via “Hey Siri” im Hintergrund eine Nachricht über Messages verschicken lassen, oder direkt eine E-Mail. Noch cooler ist Siris Suchfunktion: Mit Sätzen wie “Zeig mir die Mails die ich Karolin vorgestern geschrieben habe” und das ganze mit “nur die Mails mit Dateianhang” weiter verfeinern. Insgesamt ist das ein super Feature, was unseren täglichen Workflow mittelfristig verändern wird. Wir freuen uns schon drauf.

 

  • Universelles Copy & Paste

 

WWDC Screenshot 5

Quelle: Screenshot von Apple.com

Kennt ihr das, wenn ihr was cooles auf dem iPhones seht und es auf dem Mac anschauen wollt, oder andersrum? Mit diesem neuen Feature kommt die Lösung: Ihr könnt Links, Texte oder Bilder einfach kopieren und auf dem anderen Gerät einfügen – Apple macht den Rest für euch! Das wird auf jeden Fall hilfreich sein.

  • Tabs
WWDC Screenshot 6

Quelle: Screenshot von Apple.com

Ihr kennt sicherlich die Tabs bei Safari, womit ihr mehrere Seiten in einem Fenster anzeigen könnt. Bei OS X Mavericks hat Apple diese Funktion auch für den Finder nachgerüstet, jetzt steigt der Internetriese voll ein: Ihr könnt JEDE APP “tabben”, das heißt ihr könnt zum Beispiel zwei Tabs von Word öffnen, alles in einem Fenster. Das spart vor allem auf den kleinen MacBooks wichtigen Displayplatz.

Neben diesen Features gibt es noch haufenweise andere, zum Beispiel ein neues iTunes, eine neue Photos App, automatisches Entsperren über die Apple Watch und sogar die automatische Synchronisierung der Dateien zwischen Mac und iDevice funktioniert automatisch. Mehr Infos (auf Englisch) findet ihr hier: http://www.apple.com/macos/sierra-preview/ und wer nicht mehr abwarten kann und sich ein MacBook im Studentenrabatt holen will, kann sich hier bis zum 5. September noch kostenlose Beats Kopfhörer sichern: (Link wenn der Artikel hochgeladen ist).

iOS 10

Die 10. Version von iOS führt keine großen neuen Features ein, vielmehr ist es eine Verbesserung der jetzigen Version iOS 9. Das klingt vielleicht langweilig, ist es aber nicht. Denn mit diesen kleinen Veränderungen verändert Apple unser Nutzungsverhalten mit dem iPhone oder iPad. Auch hier haben wir die Top Features für euch:

 

  • Siri kann von Drittanbieter-Apps benutzt werden

 

WWDC Screenshot 1

Quelle: Screenshot von Apple.com

Diese Änderung hat es in sich. Früher war es den Apple Apps vorenthalten, von Siri gesteuert zu werden, jetzt können sich Drittanbieter an Siri anbinden. Das heißt, ab Herbst könnt ihr “Hey Siri, schreib’ Markus in Whatsapp, ich komme später” und Siri sendet eine Nachricht über Whatsapp. Oder mit dem Befehl “Hey Siri, was sind die News auf Spiegel Online” könnten die Nachrichten vorgelesen werden. Insgesamt macht das Siri erst richtig attraktiv. Wir sind gespannt, was die Entwickler uns hier im Herbst präsentieren.

 

  • Komplett neuer Sperrbildschirm

 

WWDC Screenshot 2

Quelle: Screenshot von Apple.com

Der Sperrbildschirm wurde komplett überarbeitet, Benachrichtigungen werden jetzt anders dargestellt und man kann mit den Benachrichtigungen interagieren. Drückt man mit 3D Touch auf die Benachrichtigung, kann man zum Beispiel Nachrichten antworten, Termine im Kalender eintragen, etc.

 

  • 3D Touch Widgets

 

WWDC Screenshot 3

Quelle: Screenshot von Apple.com

Bis jetzt war 3D Touch für die meisten eher unnötig, wenn das kleine Submenü konnte man sich meistens sparen. Apple peppt das Menü jetzt auch und zeigt pro App ab jetzt auch Widgets an. Mit einem Klick bekommt ihr also das aktuelle Wetter, die letzten News oder die neuste Mail direkt zu sehen. Wir finden, dass 3D Touch jetzt endlich Sinn macht!

Außer diesen drei Features gibt es natürlich noch eine Menge anderer toller Features in iOS 10, zum Beispiel eine komplett überarbeitete Nachrichten App, neues Apple Music und eine intelligente Fotos-App. Mehr über iOS 10 erfahrt ihr hier (auf Englisch): http://www.apple.com/ios/ios10-preview/.

Fazit

Insgesamt war die WWDC 2016 ein etwas anderes Event als sonst. Es gab keine Hardware, keine 100 Features und man konzentrierte sich hauptsächlich auf die Öffnung des Systems, eine Strategie, die viele Leute Apple vor einigen Jahren nicht zugetraut hätten. Der Release der neuen Software ist im Herbst 2016 zusammen mit den neuen iPhones. Damit ihr nichts verpasst, halten wir euch hier auf dem aktuellen Stand der Dinge und melden uns direkt, wenn das neue iPhone angekündigt wird!

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)