02.03.2019 von msut

Apps die für den Apple Pen optimiert sind

Der Apple Pen ist vor Allem für Kreative ein wahres Kreativ-Update zum iPad – kabellos, präzise und magisch hilft er euch, euer iPad noch intuitiver nutzen zu können. Diese Apps machen mit dem Apple Pen noch mehr Spaß.

Der neue Apple Pencil ist ein echtes technisches Meisterwerk – einfach zweimal tippen, und im Nu sind die Werkzeuge gewechselt. Funktionalität und Präzision sind nur zwei von vielen Eigenschaften, die den Wunder-Pen auszeichnen und mit denen ihr Apps ganz neu entdecken könnt.

1. Notes Plus

Screenshot 2019-03-02 at 12.52.05

Natürlich könnt ihr Notizen auch ganz simpel mithilfe eurer Tastatur eintippen – mehr Spaß macht das Ganze aber mit Zubehör. Mit iOS 11 bekam der Apple Pen Handschriftenerkennung, sodass auch Notizen, die ihr per Hand geschrieben habt, einfach gelesen und bei Bedarf sogar in Druckbuchstaben umgewandelt werden können.

Mit dem Stift könnt ihr auch ganz einfach Grafiken oder andere Zeichnungen anfertigen. Vor allem für das iPad Pro gibt es speziell entwickelte Apps, mit denen das Zeichnen und Bearbeiten absolut intuitiv werden soll. Ein Beispiel ist Notes Plus.

Kosten: 10,99

2. GoodNotes 4

Screenshot 2019-03-02 at 12.50.31

Auch hierbei handelt es sich um eine Notizbuch-App. Die originalgetreue Darstellung von DIN-A4-Seiten ist ein absolutes Plus von GoodNotes, was auf dem 9,7-Zoll-Display ein häufig bemängeltes Problem ist. Einfach im Eingabebereich von GoodNotes die gewünschte Notiz schreiben und der Text erscheint an der entsprechenden Stelle im Papierbereich. Plus: Die App eignet sich hervorragend, um PDF-Dokumente auszufüllen, zu bearbeiten oder mit einer Signatur zu versehen, was mit anderen Applikationen oft nervig sein kann.

Kosten: Einmalig 8,99 Euro

3. ProCreate 4

Screenshot 2019-03-02 at 12.49.55

Die App ProCreate 4 ähnelt Photoshop in ihrer Funktionalität wohl am Meisten. Nutzt über 100 Pinsel und definier euch eigene Werkzeuge ganz nach Bedarf zum authentischen und originalgetreuen Malen und Zeichnen auf dem iPad. Stiftbewegungen werden mit höchster Präzision in Pinselstriche umgesetzt, bis zu 120 Mal wird das Bild pro Sekunde aktualisiert. Ein weiteres Plus. Ihr könnt selbst festlegen, wie die unterschiedlichen Pinsel auf euren Apple Pen reagieren.

Kosten: 10,99 Euro

4. Affinity Photo

Screenshot 2019-03-02 at 12.49.07

Fotos bequem mit dem Apple Pen bearbeiten, direkt auf eurem iPad -mit Affinity Photo absolut kein Problem. Die gute Qualität lässt sich schon allein darüber nachweisen, dass Apple selbst die App schon nutzte, um die Leistung des neuen iPad Pro zu demonstrieren. Dateiformate wie JPEG, RAW oder PSD lassen sich problemlos öffnen und bearbeiten, beispielsweise durch Nachbelichtung, Klonen, Schönheitsmakel entfernen, Bildfehler korrigieren, Farbtöne abändern und vieles mehr. Dabei stehen euch typische Werkzeuge wie Weißabgleich, HSL, Tonwertkorrektur und vieles mehr zur Verfügung. Die App Affinity Photo bietet eine echte (preiswerte) Alternative zu Photoshop für das iPad.

Kosten: 21,99 Euro

5. uMake

Screenshot 2019-03-02 at 12.46.21

Dreidimensionales Zeichnen mit dem Apple Pen? Kein Problem! Mit uMake verwandelt ihr zweidimensionale Bilder ganz einfach in 3D-Modelle. Diue App punktet mit Symmetrie-Tool, Kantenglätter und vielem mehr, sodass ihr euer perfektes Ergebnis problemlos im 3D-Druck-Format ausgeben könnt – vor allem für Architekturbegeisterte und Designinteressierte ein absolutes Highlight!

Kosten: Es gibt eine Gratisversion, Pro-Version ab 5,49 im Monat

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)