25.10.2011 von Patricia

Avid Pro Tools 10

Avid Pro Tools hat es dieses Jahr eilig mit den Upgrades. Kaum hat man sich an Avid Pro Tools 9 gewöhnt, da steht schon Avid Pro Tools 10 vor der Tür. Avid Pro Tools wurde über die Jahre als DAW für Profistudios und Filmkomponisten gefeiert und als Homestudio-untauglich eingestuft. Version für Version wurde der Rahmen der Software erweitert, um Plugins bereichert und auch für den normalen Musiker und Produzenten zugänglich und freundlich gemacht. Mit Pro Tools 10 kommen einige sehr dankbare Features, die den Workflow mit der DAW deutlich verbessern. Was die langjährige Studiolegende alles auf dem Kasten hat und warum auch Schüler und Studenten-Musiker, -Produzenten und –Soundengineers Avid Pro Tools 10 als Option wahrnehmen sollten, kannst Du hier erfahren.


So klingt Avid Pro Tools 10
Eine entscheidende Optimierung gibt es bei Avid Pro Tools 10 im Klangbereich. Innerhalb einer Avid Pro Tools 10 Session kannst Du mit verschiedenen Audioformaten, inklusive Interleaved, und in mehreren Bitrates, arbeiten. Auf diese Weise sparst Du an unnötigem Projektvolumen, das durch das Duplizieren von Dateien entsteht. Um die Integrität Deines Audiomaterials zu bewahren unterstützt Avid Pro Tools 10 32bit-Gleitkommaformate und sorgt somit für erhöhte Audioqualität und mehr Aussteuerungsreserve.


Unkompliziert und schnell arbeiten
Gerade bei Laptop-Musikern sind externe Festplatten und Netzwerkspeichergeräte oft Teil des Setups. Mit der neuen Pro Tools 10 Disk-Verwaltung sorgt Avid Pro Tools 10 für Latenz-Verringerung und eine bessere Leistung, sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Wiedergabe. Die Delay-Kompensation wurde erheblich optimiert und dank Clip-Gain kannst Du ab sofort in Avid Pro Tools 10 schneller bearbeiten und mixen. Die Quantität der Busse wurde verdoppelt um einen umfangreicheren Mix und den gleichzeitigen Einsatz zahlreicher Plugins zu ermöglichen.


Neues Plugin, neuer Sound
Wer das alte Pro Tools kennt verbindet keine umfangreichen Plugin-Bundles damit. Mittlerweile kommt Avid Pro Tools 10 mit einer Kollektion, bestehend aus 75 hochwertigen, virtuellen Instrumenten, Effekten, Editing Tools und einer 8GB Loop-Library. Neu dabei ist der Avid Channel Strip, der Dich mit dem legendären Kanalzug der Avid System 5-Konsole ausstattet. Die Algorithmen der Equalizer und Kompressoren wurden für Avid Pro Tools 10 exakt nachgebildet und werden die Qualität des Mixings mit Pro Tools erheblich steigern.

Der Upgrade von Avid Pro Tools 9 zu Pro Tools 10 ist wohl eher eine Optimierung für Pro Tools User, doch auch ein guter Zeitpunkt für alle Neugierigen um in Pro Tools einzusteigen. Bei diesem Upgrade handelt es sich weniger um sensationelle Veränderungen, sondern vielmehr um die schlichten aber wichtigen Verbesserungen in den Bereichen Klang, Funktionen und Workflow.

Und hier geht es zur Vorbestellung von Avid Pro Tools 10!

Tags: , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Avid Pro Tools 10”

  1. Max says:

    Wird es eine vergünstigte EDU-Version auch bald im Shop geben?

  2. Marian says:

    Hi Max, Pro Tools 10 gibt es ab Ende November, so um den 20.11., bei uns im Shop! Ab nächster Woche kannst du es auch schon vorbestellen :) (Marian)

  3. Matthias says:

    Hallo Marian,

    werdet Ihr auch vergünstigte Upgrades anbieten können? Im Moment ist das normale Upgrade ja teurer als eine EDU-Neuversion. Danke.

  4. Marian says:

    Hallo Matthias,
    vergünstigte Upgrades für Avid Pro Tools werden wir nicht anbieten, sorry.

    Viele Grüße
    Marian

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)