25.10.2010 von Stephan

Das nagelneue Office 2011 für Mac

In wenigen Tage wird Office 2011 für Mac erscheinen. Viele von Euch haben ja schon vorbestellt und werden es bald in den Händen halten. Office 2011 ist ein Major-Update, das nicht nur viele neue Features mitbringt, sondern auch die Einsatzmöglichkeiten von Office bedeutend erweitert und das Arbeiten um einiges angenehmer und produktiver macht. Dies sind die Neuerungen:
.

Effizienter und mit mehr Spaß arbeiten

Als Erstes fallen die unzähligen neuen Templates ins Auge. Mit ihnen kann man nicht nur mit wenigen Mausklicks beeindruckende Dokumente erstellen, man spart auch noch die Zeit für frickelige Layoutarbeiten ein. In der Template-Galerie kann man online nach Templates suchen und Tausende von ihnen durchstöbern.

Verbesserungen, die die Arbeit erleichtern, wurden auch in Outlook* integriert. So ermöglicht die Konversationsübersicht einen schnellen Überblick über lange E-Mail-Diskussionen.

word-2011-templates

Sie sammelt alle Nachrichten zu einem Thema und fügt sie zusammen – man muss sich nicht mehr umständlich durch einen Rattenschwanz von Mails wühlen. Das macht das Sichten, Lesen, Beantworten und Verwalten viel einfacher.

Die neue Datenbank in Outlook* beinhaltet auch eine neue Suchfunktion, wodurch das Auffinden von Mails und Dateien leichter wird – ganz so, wie es der Mac-User gewohnt ist. Außerdem ist Outlook* jetzt auch mit TimeMachine kompatibel und es werden nur Backups von neuen Daten durchgeführt, was eine Menge Zeit und Speicherplatz spart.

office2011-multifunktionsleiste

So richtig effizient wird die Arbeit in Office 2011 durch die dynamische Multifunktionsleiste. Sie passt sich dem jeweiligen Office-Programm an, wodurch die gängigsten Befehle stets schnell erreichbar sind, ohne dass man sich durch die Tiefen komplizierter Menüs hangeln muss.
.

Professionelle Dokumente erstellen

office-2011-diagramme Jeder möchte die Ergebnisse seiner Arbeit möglichst professionell aussehen lassen. So kann man ganz leicht gutaussehende Grafiken erstellen. Wenn man in Excel viele Daten zusammengetragen hat, wird es schwer, die komplexen Tabellen zu überblicken; mit einem guten Diagramm hingegen kann man schnell Zusammenhänge erkennen. Hier gibt Office 2011 die richtigen Tools an die Hand, mit denen man viele Informationen platzsparend präsentieren kann. Dabei muss man nicht etwa in ein spezielles Programm wechseln, sondern kann alles in Excel gestalten.
Genauso verhält es sich, wenn man z. B. Fotos einbetten und diese bearbeiten will: Egal ob Word, Excel oder PowerPoint, man muss die Anwendung nicht verlassen, sondern kann auch fortgeschrittene Anpassungen direkt im Dokument vornehmen, denn programmübergreifend wurde in Office 2011 eine umfassende Fotobearbeitungsfunktion integriert.
Dabei ist immer gewährleistet, dass alle Dokumente exakt gleich aussehen, egal ob sie mit Office auf dem Mac oder auf dem PC erstellt worden sind – und stets bleiben sie zueinander kompatibel.
office2011-fotobearbeitung

Insgesamt wird die Arbeit mit komplexen Grafiken und hochauflösenden Layouts sehr erleichtert. Mit Office 2011 sehen Dokumente und Präsentationen jetzt besser aus und wirken professioneller.
.

Optimierte Zusammenarbeit

office2011-kollaboration Kollaboration – mit diesem holperigen Modewort wird oft beschworen, was in Office 2011 ganz unprätentiös integriert wurde. Wir alle kennen ja die Probleme, wenn man zusammen an einem Dokument arbeitet: Was ist jetzt die neueste Version, wer hat was schon gesehen und bearbeitet und wer nicht? Das ist nun alles kein Problem mehr, denn mit dem neuen Office können durch Co-Authoring mehrere Anwender gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, egal ob es sich um ein Word-Dokument, eine PowerPoint-Präsentation oder eine Excel-Tabelle handelt. Vorbei die Zeiten, in denen man ein Dokument endlos herumschicken musste.

Durch den großen Speicherplatz, der den Usern über Skydrive zur Verfügung steht, wird die Zusammenarbeit möglich. Ein Dokument wird jetzt an einem Ort gespeichert und durch die Web Apps ist sogar die Arbeit an den Dokumenten von Computern aus möglich, auf denen überhaupt kein Office-Programm installiert ist. So kann man auch noch noch im Internetcafé auf Palma de Mallorca am Gruppenreferat für die Uni arbeiten, wenn die lieben Kommilitonen es nicht alleine hinbekommen haben 😉

Bessere Zusammenarbeit wird auch durch die neue Kalenderansicht in Outlook* ermöglicht. Wenn man zu einem Termin eingeladen wird, kann man nun direkt im Posteingang erkennen, ob er sich mit anderen Terminen überschneidet.
Aber besonders praktisch ist die neue Slideshow-Übertragung: Damit kann man seine PowerPoint-Präsentation jedem auf der Welt zeigen. Er braucht dafür noch nicht mal PowerPoint installiert zu haben, ein Internet-Anschluss genügt. Man muss also keine Dateien mehr per Mail verschicken und sich auch keine Gedanken um die Dateigröße mehr machen und kann sicher sein, dass auch jeder die Präsentation ohne Kompatibilitätsprobleme anschauen kann. Da heißt, Ihr könnt die Folien für das Referat auch noch kurz vor der Sangria-Session am Ballermann kontrollieren. 😉
.

Intuitive Ansichten

Man braucht wohl nicht zu erwähnen, dass die Programme in Office 2011 insgesamt um einiges schneller geworden sind. Die bekannten Zwangspausen, die man einlegen mussten, wenn z. B. eine umfangreiche Präsentation oder Tabelle geöffnet wurde, gehören nun der Vergangenheit an.

Ein besonders herausragendes neues Feature ist die Einführung von Ebenen, auf denen in einem Dokument Text, Formen, Bilder, SmartArt, Animationen und Diagramme angeordnet werden. In Office 2011 können alle diese Elemente jetzt mit einer intuitiven Benutzeroberfläche neu angeordnet werden. So wird die Bearbeitung auch anspruchsvoller Designs zum Kinderspiel. office-2011-ebenen
office-2011-vollbild Eine andere hilfreiche Neuerung ist die Vollbildansicht in Word. So wird man beim Schreiben nicht mehr vom Inhalt abgelenkt und kann sich gut konzentrieren, ganz so, als säße man an einem aufgeräumten Schreibtisch (und wo gibt‘s den schon …)

.
Das sind nur die Highlights der vielen Neuerungen und Verbesserungen in Office 2011 für den Mac. Alle hier vorzustellen, würde natürlich den Rahmen sprengen und Eure Geduld unbotmäßig strapazieren. Dennoch sei flugs erwähnt, dass Ihr das neue Office bei uns wie gewohnt mit zuschnappenswerten Bildungsrabatt bekommt: Schon ab 89,95 Euro ist es Euer.

Warum “ab”?

Ganz einfach: Weil es verschiedene Varianten von Office 2011 gibt. Das ist auf der einen Seite die “Home and Student“-Version, in der Word, Excel, PowerPoint und der Messenger enthalten ist.  Sie gibt es entweder als Einzelplatzlizenz oder als 3er-Lizenz und kann dann auf bis zu 3 Computern in einem Haushalt installiert werden.

Auf der anderen Seite gibt es die “Home and Business“-Version, die noch zusätzlich Outlook enthält (und auch kommerziell genutzt werden kann). Sie gibt es sowohl mit einer Lizenz, als auch mit zwei Lizenzen.

War das zu kompliziert? Dann noch einmal in kurz:

“Home and Office” enthält Word, Excel, PowerPoint und den Messenger. Das gibt es bei uns ab 89,95 Euro.

“Home and Business” enthält Word, Excel, PowerPoint, Messenger und Outlook. Bei uns ab 199,00 Euro.
.
.
* Outlook ist in der “Home and Business”-Version enthalten

5 Kommentare zu “Das nagelneue Office 2011 für Mac”

  1. Benjamin says:

    Hallo,

    es soll ja auch eine spezielle Acadamic Version geben (UVP 99€), die dann auch Outlook enthält. Wird diese Version bei Euch verfügbar sein?

    Viele Grüße,
    Benjamin

  2. Sebastian says:

    Auf diese Version warte ich auch schon sehnsüchtig im Shop bei UNIMALL. Mit dem heutigem Tag gibt es Office 2011 für Mac mit allen Versionen nun offiziell. Ich bin gespannt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sebastian

  3. Stephan says:

    @Benjamin: Die Academic Version wird es wahrscheinlich nicht bei uns geben, denn die ist für einen ganz anderen Vertriebsweg gedacht.

  4. `-: I am really thankful to this topic because it really gives great information -`;

  5. free Typo3 Templates says:

    Schöner und motivierender Beitrag. Danke

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)