11.02.2018 von msut

Der neue HP Sprocket 2 in 1: Digitale Sofortbildkamera und Smartphonedrucker in einem

Der Trend der letzten Jahre geht wieder zu Sofortbildkameras. Die Bilder direkt auszudrucken macht einfach richtig Spaß. Leider leidet die Qualität der Bilder, oftmals ist nur ein verschwommenes helles grau zu sehen. Das Problem löst der neue HP Sprocket 2 in 1. Wir zeigen euch was der neue 2 in 1 Drucker kann. 

Diese Features bietet der neue HP Sprocket 2 in 1

Letztes Jahr überzeugte HP mit seinem kleinen HP Sprocket Drucker, dank dem ihr von überall Bilder von eurem Smartphone drucken konntet. Dieses Jahr geht HP etwas weiter und hat den HP Sprocket Drucker kurzerhand zur Sofortbildkamera umgebaut. Der HP Sprocket 2 in 1 hat jetzt eine integrierte Kamera, womit ihr den Sprocket Drucker als Sofortbildkamera nutzen könnt. Der große Unterschied zur normalen analogen Sofortbildkamera? Die Bilder sehen einfach besser aus! Effektiv besitzt der Sprocket 2 in 1 eine Smartphonekamera, mit der ihr kristallklare Fotos in jeder Situation machen könnt – und diese dann auch sofort ausdrucken könnt. Das Endergebnis kann sich sehen lassen – die Fotos sind qualitativ sehr viel hochwertiger als die Fotos aus jeder Sofortbildkamera. Ihr könnt den HP Sprocket 2 in 1 natürlich auch weiterhin über euer Smartphone nutzen. Dafür müsst ihr euer Smartphone einfach nur via Bluetooth mit dem Sprocket verbinden und könnt sofort losdrucken! Über die HP Sprocket App könnt ihr übrigens auch Fotos direkt aus Instagram ausdrucken, wenn ihr das möchtet.

Release, Preis und Studentenrabatt

Der HP Sprocket  2 in 1 ist leider aktuell erst in den USA verfügbar, kommt aber mit Sicherheit bald auch nach Deutschland. In den USA kostet der kleine Fotodrucker für Unterwegs 160 Dollar, was circa auch der Preis in Euro sein dürfte, wenn der Drucker auch hier verkauft wird. Dank unimall Studentenrabatt könnt ihr aber sicherlich noch mindestens 5% sparen. 

 

Wir halten euch auf dem laufenden, wann der Drucker in Deutschland angeboten wird und wie viel er dann kostet (und natürlich wie viel ihr im EDU Store sparen könnt!).

Wen die Sofortbildkamera nicht wirklich interessiert und wer nur die mobile Druckfunktion nutzen möchte, kann natürlich einfach zum “normalen” HP Sprocker Drucker greifen, den ihr für 119 Euro im HP Education Store mitnehmen könnt.

 

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)