11.05.2016 von Patricia

Ich bin mal eben weg…

5764-1462894727

Sicher kennst du es auch, du bist einfach nur noch müde, kannst die ganzen Gesichter nicht mehr sehen und sehnst dich danach mal rauszukommen. Gerade nach der Prüfungsphase gehen deswegen die meisten Studis auf Reisen. Warum das nicht nur eine super Idee ist, sondern für dich das Beste was du tun kannst, wusste nicht nur Wolfgang von Goethe, der sagte: „Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“ Es ist außerdem auch wissenschaftlich bewiesen, dass Reisen gut für Körper und Seele sind. Nicht umsonst gibt es Kurreisen, die dir Luftveränderung verordnen und dir helfen sollen, Stress abzubauen.

Der Natur ganz nah – Camping statt Massentourismus

Die Zeit der Bettenburgen ist vorbei, die meisten Studis wollen individuelle Reisen, auf denen Sie Land und Leute kennenlernen und nicht Schlange stehen am Hotelbuffet. Ob Wandern in Südtirol, Erkundungstour im schottischen Hochland oder Zelten an der Adria, das ist was heute überzeugt.

Beim Thema Zelten spalten sich allerdings nach wie vor die Meinungen. Besonders viele weibliche Fans hat das Zuhause-to-go leider noch nicht. Dabei ist es heute fast genauso komfortabel wie in einem Hotelbett zu liegen … nur ohne Angst vor fremdem Haar und ohne lauten Zimmernachbarn. Also eigentlich ist es viel besser!

Wer sich noch immer davor fürchtet mit Licht im Zelt alles mögliche Getier anzulocken und am nächsten Morgen entweder tiefgefroren oder gut durchgegart aufzuwachen, kann jetzt aufatmen.

Heute gibt es Zelte in denen high-end Sporttechnologie steckt. Deine portable Behausung atmet, schützt dich vor Wind, Regen und Sonneneinstrahlung und ist so gut isoliert, dass wenn du es möchtest kein Licht eindringt und keines nach außen strahlt. Das wohl vielseitigste Zelt, das derzeit auf dem Markt ist, ist das Decathlon Wurfzelt.

Wir haben das Zelt getestet und sind von seiner einfachen Handhabung und der hochwertigen Verarbeitung überzeugt.

Das Decathlon Wurfzelt

Das Zelt ist, wie der Name schon verrät super einfach aufzubauen. Im Grunde musst du nur die Verschlüsse öffnen und schon entfaltet sich das Zelt von selbst. Das Einfalten klappt fast genauso unkompliziert und wenn wieder alles an seinem Platz ist, ist das Zelt klein und handlich und perfekt für den Transport.

Besonders praktisch sind die vielen Möglichkeiten das Zelt zu individualisieren. Du kannst verschiedene Teile des Zeltes öffnen, um Luft und Sonne reinzulassen. Du kannst aber auch alle Schotten dichtmachen, so dass kein Licht mehr von innen nach außen dringt.

Was uns besonders gefällt, sind die zahlreichen Features, wie kleine Luken, die man zu allen Seiten öffnen kann. Damit kannst du den Luftstrom in deinem Zelt perfekt regulieren und Dank Insektennetzen, brauchst du keine Angst vor ungewolltem Besuch zu haben.

IMG_8261

IMG_8263

IMG_8270

 

 

 

 

 

An der Zeltdecke hast du die Möglichkeit eine Lampe aufzuhängen und ausreichend Platz für zwei oder drei Erwachsene. Der Preis für das Wurfzelt, ist mit 79,99€ für das Zweimannzelt und 89,99€ für die etwas geräumigere Variante, in der drei Personen Platz finden, definitiv nicht übertrieben.

Für einen kleinen Betrag bekommst du ein wirklich praktisches und komfortables Zelt, dass sich durch seine einfache Handhabe perfekt dafür eignet, von Ort zu Ort zu ziehen.

Unser Tipp, wenn du mal wieder frische Luft schnappen musst, ist das Decathlon Wurfzelt perfekt.

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)