22.01.2017 von msut

OneNote und Publisher 2016 im Microsoft Office 365 Paket – das können die beiden Tools

office1

Quelle: Microsoft

Word, PowerPoint und Excel sind die Standards im Bereich Office und werden so gut wie von jedem Studenten genutzt. In eurem Microsoft Office 365 Abo sind allerdings noch weitere Produkte enthalten, denen man weniger Beachtung schenkt. Wir haben uns zwei dieser Produkte – OneNote und Publisher – angeschaut und verraten euch, was die beiden Tools können und wie ihr sie in eurem Alltag nutzen könnt.

Image_Personalize_713x400

Quelle: Microsoft

Publisher 2016 – Bücher und Zeitschriften publizieren leichtgemacht

Microsoft Publisher ist ein sehr wenig bekanntes Tool im Office 365 Paket. Wenn ihr eine Broschüre erstellen wollt, ganze Zeitschriften entwerfen möchtet oder sogar eine wissenschaftliche Publikation in ein ansprechendes Format bringen möchtet, gibt es nicht nur Adobe InDesign, sondern auch Publisher. Die Vorteile von Publisher liegen dabei recht schnell auf der Hand: Es ist viel einfacher zu bedienen als InDesign und bietet trotzdem eigentliche alle wichtigen Funktionen und zweitens ist es in eurem Office 365 Paket gratis enthalten.  Neben den Designfunktionen wie Bilder, Effekte und weitere Grafiken bietet Publisher auch die Funktion, die Publikation zu personalisieren. Ihr könnt also mit Hilfe von Seriendruckwerkzeugen die Anrede ändern oder beispielsweise Visitenkarten eines ganzen Unternehmens mit nur einem Klick drucken.

Publisher ist ein einfaches Tool im Microsoft Office Paket, welches die „Office“-Erfahrung weiter komplettiert. Es reiht sich zwischen Word und PowerPoint und ist vor allem für das Publizieren oder entwerfen von Dokumenten interessant. Ob Projektarbeit, Start-Up oder die nächste Geburtstagseinladung, versucht euch an Publisher und lasst euch überraschen!

Create_4x3

Quelle: Microsoft

OneNote 2016 – Das digitale Notizbuch

Microsoft OneNote ist der König der digitalen Notiztools. Ob Text, Bilder, To-Do-Listen oder sogar skizzen, in OneNote könnt ihr so ziemlich alles abspeichern. Dabei könnt ihr mehrere Notizbücher erstellen, in denen ihr wiederum Kapitel und Seiten erstellen könnt. Speichern müsst ihr nicht, denn alles wird automatisch mit der Cloud und allen euren Geräten synchronisiert – damit seid ihr auf jedem Gerät auf dem aktuellsten Stand. OneNote ist für Windows und Windows Phone, aber auch für iOS und Android verfügbar. Wenn ihr ein Tablet oder Notebook mit Stifteingabe besitzt, könnt ihr OneNote sogar noch besser nutzen: Mit der Zeichnen-Funktion könnt ihr OneNote wie euren Block nutzen und einfach schreiben, PDF-Dateien kommentieren und euer geschriebenes danach sogar in Text übersetzen lassen! Mit einem Surface beispielsweise könnt ihr mit OneNote so ziemlich jedes Papier beim Lernen ersetzen und habt immer alles dabei!

Mit einem Microsoft Office 365 Abonnement bekommt ihr Microsoft OneNote 2016 gratis zu eurer Office Software dazu. Probiert es aus!

Access_4x3

Quelle: Microsoft

OneNote und Publisher gratis mit einem Microsoft Office 365 Abo nutzen

Die Produkte sind zwar einzeln zu erwerben, allerdings macht es hier Sinn, sich für das Office 365 Abo zu entscheiden. Gerade für Studenten ist Office 365 zu einem unschlagbaren Preis verfügbar. Unter https://www.unimall.de/microsoft/ könnt ihr euch weiter informieren und die verschiedenen Versionen vergleichen.

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)