01.07.2011 von Stephan

Professionelle Flash-Inhalte erschaffen

Flash?

Natürlich geht es nicht um Herrn Gordon (kennt den überhaupt noch jemand?), sondern um die schon zum Standard gewordene Entwicklungsumgebung für multimediale Inhalte. Klar, Flash ist nicht unumstritten. Die einen verfluchen es und halten Html 5 für die zukunftsweisende Alternative, die anderen sehen klar, dass so vieles im Netz ohne Flash gar nicht läuft.

Wer auch immer Recht hat, sicher ist: An Flash kommt niemand vorbei, der im und fürs Web gestaltet.

Was braucht man also, um guten Flash-Content zu erstellen? Ganz klar braucht man Adobe Flash Professional CS5.5, denn wenn es um wirklich interaktive Inhalte geht und nicht nur um die eine oder andere hier oder da mal eingebundene Animation, dann ist professionelles Werkzeug notwendig.

Damit kannst Du beim User wirklich abwechslungsreiche Nutzungserlebnisse erzeugen, die dann auch auf jedem Endgerät gleich dargestellt werden, egal ob es der Desktop-Computer, das Smartphone, ein Tablet-Computer oder der Fernseher ist. Gleiches gilt für die verschiedenen aktuellen Plattformen wie Apple iOS oder Android.

Nutze die leistungsstarken Tools von Flash Professional CS5.5, um professionelle Typografie zu verwirklichen, pixelgenau zu zeichnen und tolle Videos zu produzieren. Mit den Animationswerkszeugen kannst Du realistische Körperbewegungen erzeugen, mit den Zeichenwerkzeugen lassen sich ganz intuitiv hervorragende Grafiken erstellen, die Text-Engine hilft dir bei anspruchsvoller Formatierung, die Tools zur Videobearbeitung lassen Dich Videoinhalte ganz leicht in Deine Projekte einbetten und auch in das gewünschte Format konvertieren und noch viel viel mehr.

Das Programm Adobe Flash Professional CS5.5 gibt es sowohl einzeln zu kaufen als auch als Teil von vier Creative Suiten: Design Premium, Web Premium, Production Premium und der Master Collection. (Hier ist noch einmal ein Überblick über alle Creative Suiten.)

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)