07.01.2011 von Stephan

Ski-Bockerl, der Pistenrunterheizer

Ja was ist das denn? So groß wie ein Bobby Car aber mit einem kurzen Ski statt Rädern? Zwei Griffe wie beim Tretroller, aber nichts, womit man steuern kann? Und wo soll man mit den Beinen hin?

Viele Fragen, eine Antwort: Das ist das Ski-Bockerl, der Rodelspaß 2.0 – besser als jeder Rennschlitten!
Denn das Bockerl hängt jeden Schlitten ab, egal ob aus Holz oder Plastik oder ein aufgeblasener Autoreifen.

Bei dem Ski Bockerl sitzt Du nur ein paar Handbreit über der Piste und bekommst so das ultimative Speed-Feeling. Aber anders als z. B. auf der legendären Honda Dax sitzt Du hier noch niedriger und legst die Beine über die Griffstange. Denn Du brauchst die Füße zum Bremsen – so wie Fred Feuerstein. Hacken raus!

Gelenkt wird durch Gewichtsverlagerung, genau wie auf dem Skateboard. Dabei sitzt Du ganz bequem auf einer Sitzschale und musst keine Angst um Dein Sitzfleisch haben, wenn Du über kleine Huppel düst, denn der Ski-Bockerl hat mit zwei Federn eine perfekte Stoßdämpfung.

Das Bockerl hat einen kurzen Carving-Ski und ist darum zum Kurvenfahren wie geschaffen. So bist Du viel beweglicher als auf einem herkömmlichen Ski. Also ideal bei langen kurvigen und auch steilen Pisten: Ganz einfach auf dem Ski-Bockerl ins Tal brettern!

Und wenn man unten angekommen ist? Dann bist Du mit dem Bockerl auch wieder ganz weit vorne, denn es ist unglaublich leicht zu transportieren. Nix mit an der Leine hinter sich herziehen oder einen sperrigen Schlitten schwitzend den Berg hochschleppen wie einst Sisyphos den Stein.

Eins ist klar: Das Bockerl bockt richtig. Darum schnell einen kaufen, solange noch Schnee liegt. Du bekommst ihn bei uns schon für 149,- Euro. Zugreifen und die Piste runterheizen!

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)