Mit ‘Handy’ markierte Beiträge

18.02.2011 von Marcel

Wegweisende Entscheidung bei NOKIA und WP7 Updates dieses Jahr

Die Gerüchteküche brodelte schon seit längerem kräftig. NOKIA war in der Vergangenheit von den verschiedensten Bloggern im Netz in die Kritik geraten, da das hauseigene Betriebssystem Symbian trotz regelmäßiger Updates in die Jahre gekommen war. So sahen das nicht nur Kritiker NOKIAs, sondern auch die wichtigeren potentiellen Käufer. In den letzten zwei Jahren verlor das Unternehmen durch Festhalten an Symbian rund 8% Welt-Marktanteil. Die Entwicklung eines wiederum eigenen neuen Betriebssystems „MeeGo“ in Kooperation mit INTEL sollte einmal mehr dazu beitragen, Unverständnis in der Szene auszulösen.

Ein Gerät wird aber definitiv noch mit dem Betriebssystem „MeeGo“ kommen, denn das Betriebssystem ist und bleibt für Nokia ein Tüftler-System. Hier will man dann herumspielen und neue Software austesten.

Jetzt ist der Knoten aber geplatzt und das ohnehin schon offene Geheimnis wurde publik. NOKIA kooperiert offiziell mit Microsoft und wird in diesem Jahr sukzessive anfangen ihre Gerätelandschaft auf das brandneue Betriebssystem Windows Phone 7 umzurüsten. In der Vergangenheit wurden von NOKIA etwa 200 Millionen Symbian-Geräte verkauft und weitere 150 Millionen Verkäufe sind geplant, bis dann nach einem längeren schleichenden Prozess nur noch NOKIA Geräte mit Windows Phone 7 zu kaufen sein werden. Die Entwicklung am hauseigenen Symbian wird vorerst aber nicht gänzlich eingestellt, so werden weitere Optimierungen der System-Oberfläche vorgenommen.

Das macht auch nur Sinn, denn trotz des nicht ganz geglückten Marktstarts von Windows Phone 7, werden dieses Jahr viele notwendige Neuerungen kommen. Auf der diesjährigen MWC wurden natürlich schon einige Details ausgeplaudert, welche der Softwareriese mit dem hauseigenen System plant. Den Start macht das erste Update innerhalb der nächsten 4 Wochen. Die interessantesten Neuerungen sind wohl die Integration der Funktionen Kopieren und Einfügen, sowie eine volle Unterstützung für das Mobilfunk-Format CDMA. In den ersten zwei Quartalen dieses Jahr sollen dann auch schon die ersten Windows-Phones mit CDMA herauskommen. Nicht unwahrscheinlich auch von NOKIA.

In diesem Jahr folgt dann noch ein weiteres Update, wie auf der MWC verraten wurde. Eine mobile Version des IE9 wird den bestehenden Browser ablösen und neben Facebook und Hotmail wird auch Twitter in den People-Hub integriert werden. Dokumente, Bilder und andere Dateien können dann in Zukunft auf dem Cloud-Dienst Skydrive gespeichert werden. Hinzu kommen noch weitere Multitasking-Fähigkeiten, die das Arbeiten mit Windows Phone 7 erleichtern sollen.

18.11.2010 von Marcel

Perfekte Symbiose?

Einbrecher am Fenster

Der Smartphone-Markt wächst kontinuierlich, zwitschern schon lange nicht mehr nur die Spatzen von den Dächern. Den aktuellen Meldungen nach wird der Marktanteil der Smartphones im nächsten Jahr noch weiter stark anwachsen. Die multimedialen Alleskönner sind absolut gefragt. Doch woran liegt das eigentlich?

Schon lange ist der Anspruch ans eigene Handy nicht mehr nur die Telefonfunktion, SMS & MMS oder ein einfacher mobiler Internetzugang. Da erzähle ich sicherlich nichts neues. Style, Optik und die stetige Vernetzung mit seinen Freunden und Kontakten über alle Kanäle der sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook oder studiVZ sind das Maß aller Dinge.

Was die Business-Handys mit Windows-Mobile vor Jahren schon vorgemacht haben, nimmt jetzt im Markt der privaten Nutzer in Form einer riesigen mobilen Wolke Form an. Es geht im Endeffekt um Daten, Informationen und darum, diese immer und überall zugänglich zu haben. Es geht um Kommunikation, dem Mitteilen von Wissen und Nachrichten, sowie Bildern und Videos.

Ein aktuell präsentes Beispiel ist das LG P500. Ich hatte leider noch nicht die Möglichkeit, dass Smartphone auf Herz und Nieren persönlich zu testen, allerdings lassen die technischen Details und Produktspezifikationen viel Gutes vermuten.

Ein stylisches Design mit einem aktuellen Betriebssystem (Android 2.2 Froyo) und allen Funktionen zur Vernetzung mit Deinen Freunden und Kontakten klingt tatsächlich nach einer perfekten Symbiose. Dazu noch ein Straßenpreis der innerhalb von Regionen liegt, den man sich auch leisten kann. Ich hoffe bald ein Muster von LG zu erhalten, um Dir einen ausführlichen Test hier aus dem UNIMALL-Office bieten zu können.

Der Markt scheint sich aber schon entschieden zu haben, denn LG hat es geschafft in 40 Tagen mehr als eine Million P500 zu verkaufen. Die Eckdaten und das Design haben einfach für sich gesprochen. Du solltest Dir das Gerät bei uns im Shop anschauen, denn der Bildungspreis zu dem wir das absolut originale Gerät eingekauft haben, wird Dich umhauen. Keine Telefone mit neu aufgespielter Software und entferntem Branding. Fair und direkt bekommst Du bei uns die Geräte zu einem ordentlichen Preis.