Mit ‘wacom’ markierte Beiträge

13.03.2012 von Patricia

Wacon Intuos5 M Touch im UNIMALL Tagesdeal für 284,99 Euro¹

Das neue Wacom Intuos5 M Touch Grafiktablett zum supergünstigen Studentenpreis im UNIMALL Tagesdeal.

Wacom Intuos5 M Touch

Keine zwei Wochen ist das niegel-nagel-neue Grafiktablett von Wacom alt und schon mit Studentenrabatt bei UNIMALL verfügbar. Wir legen da nochmal ein wenig Rabatt drauf und bieten das Intuos5 M Touch heute im Tagesdeal für unschlagbare 284,99 Euro¹ an.

Das Wacom Intuos5 M Touch bietet einige Vorteilen gegenüber seinem Vorgänger. So unterstützt es jetzt Multitouch. Damit lassen sich bequem mit den Fingern und einigen Gesten Programme bedienen – auch ist es möglich eigenen Gesten zu erstellen und zu nutzen. Desweiteren wurde der Stift nochmals verbessert und ist jetzt noch sensitiver. Das Intuos5 M ist außerdem so groß, dass man komfortabel mit zwei Monitoren arbeiten kann.

Wer keinen UNIMALL Tagesdeal mehr verpassen möchte, sollte unbedingt den News-Feed abonnieren.

28.11.2011 von Patricia

Cyber Monday 2011 bei UNIMALL

Black Friday ist in den USA der Freitag nach Thanksgiving und läutet die Zeit des Weihnachtsshoppings ein. Generell ist an diesem Tag mit sensationellen Rabatten zu rechnen. Traditionell folgt darauf der Cyber Monday.
Wir bleiben dieser Tradition treu! Wer die Black Friday Sonderangebote verpasst hat, bekommt jetzt und nur noch heute die Möglichkeit, von Sonderangeboten zu profitieren, die es es den Rest des Jahres nicht mehr geben wird!

Außerdem ist Cyber Monday die perfekte Gelegenheit, in die Weihnachts-Shopping-Saison zu starten. Ganz ohne überfüllte Einkaufshäuser und drängelnde Menschen in der Innenstadt. Ganz bequem vom warmen Zuhause aus.

Schaut mal vorbei – ihr werdet bestimmt fündig. Aber auch hier gilt natürlich: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Was weg ist, ist weg! Also nichts wie hin zum Cyber Monday bei UNIMALL!

25.11.2011 von Patricia

Black Friday Sale 2011 bei UNIMALL

Es ist soweit! Der Black Friday bei UNIMALL hat begonnen!

>>> Black Friday Page bei UNIMALL <<<

 

Folgenden Produkten (und noch weiteren!) haben wir nochmal ordentlich den Preis gestutzt:

Microsoft Office Professional Academic

Der absolute Klassiker unter den Schreibprogrammen. Unterstützt dich zuverlässig bei allen Hausarbeiten und anderen schriftlichen Erledigungen und macht alle deine Profs ohne große Umschweife glücklich! Lehrer natürlich auch.

 

Parallels Desktop 7 Download

Windows-Programme auch auf dem Mac? Mit Parallels Desktop 7 kein Problem mehr! Kein Neustart nötig, Drag & Drop ist problemlos möglich, alles läuft so glatt, als würde man gar nicht zwei verschiedene Betriebssysteme nutzen. Somit kannst du die Vorteile der jeweiligen Oberflächen perfekt miteinander verknüpfen, auch ohne tiefergehende Computerkenntnisse!

 

Adobe Master Collection für Mac und Adobe Master Collection für Windows

Das Profi-Paket für Grafiker und Designer bietet dir das komplette Spektrum des riesigen Adobe-Portfolios und ist das ultimative kreative Toolkit. Erstelle hochwertige Projekte für fast jeden Bildschirm – egal ob Mobiltelefone, Tablet-PCs oder große HD-Displays! Hier gehts zur Master Collection Page bei Unimall.

 

Adobe Design Premium für Mac  und Adobe Design Premium für Windows

DAS Toolkit schlechthin für alle Designer und grafisch arbeitenden Kreativen! Photoshop, InDesign, Illustrator und diverse andere Programme in der Box geben euch die Möglichkeit, eurer Kreativität freien Lauf zu lassen und auch die wildesten Ideen umzusetzen.

 

video2brain Flatrate

Wer zwar schon jede Menge Ideen hat, aber noch keine Ahnung, wie sich diese umsetzen lassen, der ist mit den video2brain Tutorials bestens beraten. Der Name ist Programm, niemand sonst erklärt solch komplexe Themen so gut verständlich und perfekt ausgearbeitet. Bei uns bekommst du die Jahresflatrate mit Zugriff auf ALLE Trainingsvideos zum supergünstigen Spezialpreis! Als Abonnent kannst du aktuell über 500 videobasierte Seminare im kompletten Umfang genießen und hast mit vollständiger Funktionalität Zugriff auf mehr als 35.000 Videolektionen im Wert von über 14.000 Euro!

 

3Dconnexion SpaceExplorer

Von 3Dconnexion kommt die optimale Lösung für alle, die viel 3D-Bearbeitung am Mac oder Windows-PC durchführen müssen. Der SpaceExplorer bringt euch in Weiten des 3D-Universums, die ihr vorher, mit Standardmaus, nie hättet erforschen können!

 

Und wer sich auch bei diesen Temperaturen nach draußen traut: Wir haben das großartige Crossboccia Family Pack nochmal im Preis gesenkt! Crossboccia bringt die Action zurück in Boule (Blogbeitrag)! Und macht echt saumäßig Spaß, vor allem im Freien…

 

Viele weitere TOP Angebote (u.a. von HP, Livescribe, Wacom & Corel) findet ihr bei uns im Shop!

>>> Black Friday Page bei UNIMALL <<<

 

 

 

 

04.07.2011 von Patricia

Mache dein Wacom Intuos 4 und Adobe Lightroom zur “Killer-Kombo”

Adobe Photoshop Lightroom (wie alle Adobe EDU-Produkte bei uns auch für die kommerzielle Nutzung zugelassen) ist zwar nur der kleine Bruder des eigentlichen Photoshop Programmes, aber mit der richtigen Handhabung kann man jede Menge aus diesem “Leichtgewicht” heraus holen!

Ich widme mich heute einigen Tipps, wie ihr euer WACOM Intuos 4 Stifttablet mit einigen Klicks perfekt auf Lightroom einstellen könnt, um noch effizienter mit dem Programm zu arbeiten. Im Fokus steht vor allem der Touch Ring, die Express Keys und der Stift des Tablets selbst.

Bei UNIMALL haben wir die Wacom Intuos 4 Stiftablets in allen erdenklichen Größen:
Größe S, Größe M, Größe M Wireless, Größe L, Größe XL (DTP-Version), Größe XL (CAD-Version).
Wem das zu umständlich ist kann sich auch HIER einen übersichtlichen Vergleich aller Wacom Stifttablets ansehen.
Natürlich alles mit EDU-Rabatt!

Los gehts!

>>> 1) Über das Scroll-Feature des Touch Rings des Intous 4 Pads kannst Du die Größe des drucksensitiven Korrekturpinsels ganz einfach steuern. Der Touch Ring muss sich in der ersten Belegungsebene befinden, d.h. die erste LED muss leuchten. Indem Du mit dem Finger über den Touch Ring gleitest kannst du die Pinselgröße spielerisch variieren.

>>> 2) Am unteren Bildschirmrand der neuen Adobe Photoshop Lightroom Module findest Du immer den aktuellen Katalog in Form eines Filmstreifens.

Bewegst du den Cursor über diesen Filmstreifen kannst du mit dem Touch Ring nach links bzw. rechts durchscrollen…

>>> 3) Wenn Du über die anwendungsspezifischen Eigenschaften einen Express Key mit der Taste „B“ belegst, kannst du ausgewählte Bilder ganz fix der Schnellsammlung zuordnen. Aus der großen Menge von Fotos kannst du so mit wenig Aufwand einzelne Fotos in die engere Auswahl aufnehmen.

>>> 4) Im Modul Entwickeln besteht für dich die Möglichkeit, die Express-Keys so zu konfigurieren, dass du die Einstellungen im Grundeinstellungs-Bedienfeld direkt ansteuern kannst. Die wichtigsten Bildparameter kannst du dadurch direkt justieren ohne viel hin und her klicken zu müssen.

>>> 5) In Lightroom hast du die Möglichkeit, eine virtuelle Kopie deines aktuell bearbeiteten Bildes zu erstellen. Somit kannst du aus einem Bild zwei verschiedene Versionen machen und diese parallel bearbeiten. Wie geht das?

Unter den „Wacom Tablett Eigenschaften“ (WINDOWS) bzw. „Systemeinstellungen -> Wacom Tablett“ (MacOS) lässt sich unter Werkzeug -> Funktionen der Reiter Radialmenü auswählen. Dort kannst du den Kurzbefehl Strg+T (WIN) bzw. Cmd+T (MacOS) unter der Bezeichnung „Virtuelle Kopie“ einem Teil des Touch Rings zuordnen und hast ihn damit immer zur Verfügung.

>>> 6) Neben der Option, einen Shortcut für virtuelle Kopien zu erstellen kannst Du auch die Exportfunktion als Untermenü im Radialmenü belegen. Dafür gehst du vor wie bei Tipp Nummer 5 und legst dann im Radialmenü ein Untermenü an, indem du ein freies Segment auf dem Touch Ring auswählst. Unter „Funktion“ findest Du die Eigenschaft „Untermenü“, unter „Etikett“ kannst du dort einen Titel eingeben. Auf der linken Seite lässt sich dieses Untermenü nun auswählen und weiter konfigurieren.

>>> 7) Auch wenn Lightroom nur der kleine Bruder des großen Photoshop Programmes ist lassen sich viele Bearbeitungen auch hier vornehmen. Nachbelichtungsarbeiten lassen sich mit dem Korrekturpinsel durchführen, wobei die Pinselgröße wie oben beschrieben über den TouchRing angepasst wird, während die Intensität der Nachbelichtung mit dem Druck auf den Intuos4 Stift gesteuert werden kann.
Mit den Einstellungen aus Tipp Nummer 4 kannst Du anschließend die Parameter noch feiner anpassen.

>>> 8 ) Falls du Korrekturen wieder rückgängig machen willst funktioniert das meistens ganz einfach mit dem Radierer am Stiftende!
Besonders praktisch ist das bei Verwendung der sog. Korrekturmaske.
Wenn Du die Taste „O“ auf den Radierer legst und zustätzlich die „Alt“ Taste (WIN und MAC) auf den oberen Seitenschalter legst kannst du die Korrekturmaske ohne klicken zu müssen ein und wieder ausschalten. Die effiziente Nutzung dieser Funktion kann eine weitere Bearbeitung in Adobe Photoshop sogar überflüssig machen.

Noch genauer kannst du das alles direkt in diesem von Wacom veröffentlichten pdf-Dokument nachlesen. Viel Erfolg beim Optimieren deines Workflows!

Leider sind die Hinweisbilder dort nicht besonders gut erkennbar…

08.11.2010 von Patricia

ADOBE Design Wettbewerb – präsentiert von UNIMALL

Designe die UNIMALL Club Card

Zeig uns und Adobe, was Du drauf hast!
Designe die neue UNIMALL Club Card und
gewinne unfassbare Preise.

Tipp:
Die besten Adobe Produkte für Design gibt’s HIER


1. Preis:
Wacom Cintiq 21UX, Intuos4 Technologie
(kommerzieller Wert: 1999,90 €)

2. Preis:
Wacom Intuos4 L
(kommerzieller Wert: 479,90 €)

3. Preis:
Wacom Intuos4 M
(kommerzieller Wert: 369,90 €)

4. – 10. Preis:
Je ein 50 € Gutschein von UNIMALL
(ohne Mindestbestellwert)

Deine Aufgabe:
Lade Dir die Vorlage zur neuen UNIMALL Club Card runter
und verpasse ihr Dein Design.
Voraussetzung ist: Du bist mindestens 18 Jahre alt.

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und so läuft’s ab:

1. Lade Dir die Designvorlage runter.
Lade Dir die Vorlage zum Wettbewerb runter.
2. Designe die UNIMALL Club Card nach Deinen Vorstellungen.
Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings solltest du
irgendwo Platz für unser neues Logo lassen (du musst
das neue Logo nicht einbauen) und daran denken, dass auf einer
Club Card immer der Name, Slogan und die Clubnummer stehen.
Dies fügen wir im Nachhinein ein.Das neue Logo findest du HIER.
3. Schicke uns Deinen Entwurf.
Einfach eine Email mit Deinem Entwurf an wettbewerb@unimall.de schicken.
(.tif, .jpg, oder .pdf, max 8 MB)
4. Einsendeschluss ist der 22.12.2010.
5. Diskussion und Feedback.
UNIMALL wird während und nach dem Wettbewerb die eingereichten
Entwürfe auf der UNIMALL Facebook Page ausstellen.
6. Natürlich darf jeder Teilnehmer mehrere Entwürfe einreichen.
7. Bekanntgabe der Gewinner.
Eine Fachjury von Adobe und UNIMALL wählt unter allen Einsendungen
die Gewinner. Die Sieger werden am 07.01.2011 bekannt gegeben.
8. Das Design des ersten Platzes wird auf der UNIMALL Club Card veröffentlicht.
Tipp:
Die besten Adobe Produkte für Design gibt’s HIER

Die UNIMALL Club Card

Was wäre die Welt ohne Karten?
Wir wüssten im Restaurant nie, was wir bestellen sollen.
Ohne Karten müssten wir für immer im Parkhaus bleiben.
Poker After Dark wäre nur ein nettes Zusammensitzen
älterer Herren.
Japanische Geschäftsleute blieben ihr Leben lang Fremde.
Rudelbildung? Was mit dem Schiri passiert, könnt Ihr Euch
selbst denken.
Eine Welt ohne Karten: Unvorstellbar!
Mit der UNIMALL Club Card sammelst Du Punkte, die Du
gegen tomatenstarke Prämien oder Cash eintauschen
kannst. Du bekommst auf unimall.de und bei unseren
Partner zusätzliche Rabatte. In viele Clubs kommst Du
mit der Karte billiger rein und zahlst in etlichen
Geschäften weniger.
UNIMALL? Willkommen im Club!
22.06.2010 von Stephan

Mit einem Stifttablett geht (fast) alles besser

Was ist eigentlich ein Stifttablett?

Ein Stifttablett ist ein Eingabegerät für den Computer, so wie die Maus oder das Trackpad auch. Allerdings ist es um Längen angenehmer, damit zu arbeiten. Denn was kann es natürlicheres geben, als einen Stift zu halten?

tablethand2 Seit Jahrtausenden benutzen Menschen Stifte oder stiftähnliche Geräte zum Malen oder Schreiben, warum sollten wir uns dann mit einer Maus quälen und dabei auch noch unsere Gesundheit riskieren? Ein Stifttablett ist da immer die bessere Wahl.

Ein Stifttablett (auch gern Grafiktablett genannt) besteht, wie der Name schon sagt, aus einem Stift und einem unterschiedlich großen, flachen Brett, auf dem man mit dem Stift wie auf einem Blatt Papier hantieren kann. Natürlich fließt aus dem Stift keine Tinte, und das Tablett selbst wird auch nicht bekritzelt, sondern es überträgt die Position des Stiftes in den Computer und erst da entsteht etwas – wenn man will auch Kritzeleien.

.
Wer braucht ein Stifttablett?

Klar, alle Grafiker und Grafik-Designer arbeiten am liebsten mit einem Stifttablett. Denn damit kann man viel präziser und feiner arbeiten als mit einer Maus. Und auch viel intuitiver. Wie gesagt, ein mit den Fingerspitzen gehaltener Stift ist das natürlichste Werkzeug für genaues Arbeiten, das man sich überhaupt vorstellen kann. Zu Hilfe kommt da auch die Drucksensibilität des Stiftes. Damit kann man ganz einfach die Intensität vieler virtueller Werkzeuge stufenlos steuern. Möchte man in einem Bild oder einer Grafik z. B. Kanten glätten oder Farben verwischen, so ist es sehr hilfreich, wenn man wie mit einem Pinsel in einer einzigen Bewegung den jeweiligen Effekt unterschiedlich stark anwenden kann. Ganz so als würde man mit einem Filzstift unterschiedlich stark auf das Papier drücken und mal einen feinen, mal einen fetten Strich erzeugen.

Auch Fotografen schätzen das Stifttablett für die Foto(nach)bearbeitung. Denn ob es nun um das Retouchieren kleiner Makel oder störender Elemente geht oder um die selektive Nachbelichtung, wenn Teile des Bildes einfach zu dunkel geraten sind: Mit einem Grafiktablett bekommt man das schnell und präzise hin.

Natürlich ist ein Stifttablett auch zum Malen und Zeichnen hervorragend geeignet, denn es gibt mittlerweile etliche Programme, mit denen man Bilder erschaffen kann, die von den auf echtem Papier mit echten Farben gemalten Bildern kaum noch zu unterscheiden sind. Der einzige Unterschied ist, dass hinterher die Finger und die Kleidung nicht mit Farbe bekleckst sind. 😉

beach2

.
Die absolute Positionierung

Dieses genaue Arbeiten ist nur möglich, da durch das Stifttablett der Mauszeiger standardmäßig absolut und nicht relativ positioniert wird. Darunter versteht man, dass jede Position des Stifts auf dem Tablett auch einem bestimmten Punkt auf dem Bildschirm entspricht. Während man mit einer Maus die Position des Mauszeigers auf dem Bildschirm verändern kann, ganz egal, wo sich die Maus gerade befindet, entspricht bei einem Stifttablett z. B. die linke obere Ecke auch der linken oberen Ecke auf dem Bildschirm. Nur dadurch kann man punktgenau arbeiten und trifft auch feinste Pixel.
.

Stifttablett als Mausersatz

Viele, die einmal mit einem Stifttablett im grafischen Bereich gearbeitet haben, fassen ihre Maus kaum noch an und verwenden es für die gesamte Bedienung ihres Computers. Denn wenn man den Stift in geringem Abstand über das Tablett bewegt, lässt sich der Mauszeiger bzw. Cursor leicht bewegen und wenn man auf das Tablett tippt, klickt man wie mit der Maustaste. Das ist extrem praktisch und außerdem: Warum sollte man den Stift beiseite legen, zur Maus greifen und dann im Grafikprogramm wieder zum Stift? So geht es doch viel einfacher.
.

Für Rechts- und Linkshänder

Ein weiterer Vorteil eines Stifttabletts ist, dass es gleich gut für Rechts- wie für Linkshänder funktioniert. Man arbeiten eben genauso, wie man es auf dem Papier gewohnt ist.
.

Stift und Touch

bamboo-family Nicht erst seit Erscheinen des iPads redet alle Welt von Touch-Bedienung. Und es scheint ja auch ziemlich einleuchtend zu sein: Wenn ein Stift gegenüber einer Maus die natürlichere Bedienung ist, dann kann das direkte Tatschen mit den Fingern ja nur noch natürlicher sein. Das stimmt zwar, aber es gilt nicht für jede Bedienungssituation: Denn ein fransiges Objekt in einem Foto kann man nicht wirklich gut mit dem Zeigefinger auf einem Touchscreen freistellen – für die allgemeine Bedienung des Computers ist es jedoch super praktisch.
Diese Problem hat der Stifttablett-Hersteller Wacom seit Neuestem mit seinen Pen & Touch-Tabletts gelöst. Sie sind gewissermaßen Stifttablett und großes Touchpad in einem. Mit ihnen ist das Navigieren durch Bildschirmfenster, das Browsen im Internet oder das Blättern in umfangreichen Bilddatenbanken besonders einfach und bequem.

.

Ob klein oder groß – Stifttabletts sind immer sinnvoll

Stifttabletts gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und Formaten. Insbesondere wer beruflich im kreativen Bereich unterwegs ist und natürlich auch an einem großformatigen Bildschirm arbeitet, möchte gern ein großes Tablett haben, auf dem Detailarbeiten nicht zu einer zittrigen Angelegenheit werden. Für sie bietet Wacom Stifttabletts in großen Größen bis hin zum A3-Format an. Damit ist wird professionelles Arbeiten zum Kinderspiel.
.

Jedem das passende Tablett

Für jeden Anwendungsfall gibt es ein passendes Stifttablett. Unimall bietet die gesamte Palette von Wacom an, von klein bis groß, mit Touch-Funktion und ohne, mit Kabel oder wireless. Natürlich wie immer zum günstigen Unimall-Preis.
Eine gute Übersichtstabelle über alle Stifttabletts und ihre jeweiligen Features haben wir hier zusammengestellt: Stifttablett-Tabelle.
.

Unsere Sonderaktion

Wenn Du bisher noch nicht überzeugt bist, dass Du ein Stifttablett brauchst, wird dich das hier bestimmt überzeugen: Unsere Sieben-Tage-sieben-Prozent-Sonderaktion. Für 7 Tage gibt es auf die Wacom Intuos4-Stifttabletts zusätzlich 7 Tage Rabatt. “Zusätzlich” bedeutet: Es gibt noch einen Extra-Rabatt auf den Unimall-Studentenrabatt obendrauf.

Aber Vorsicht! Diese Aktion gilt nur noch bis zum 27. Juni! Also flugs zugegriffen!

intuos4family