15.07.2011 von Stephan

Volleyball mit Beach oder ohne

Sommer, Sonne, Strand und …. Baden? Caipirinha? Sonnenbrand? – Mitnichten!

Sommer, Sonne, Strand und Beachvolleyball heißt die Losung!

Was für die einen reiner Urlaubsspaß ist, ist für die anderen ernster Sport. Mal abgesehen von der Frage, ob man beim Sport überhaupt ernst sein sollte, hat Beachvolleyball gegenüber dem “normalen” einen indiskutabel hohen Spaßfaktor. Und wenn man fällt, fällt man weich. Ideal also auch für Untrainierte.

Beim Beachvolleyball macht sogar das Zugucken großen Spaß, denn selbst bei Wettkämpfen geht das Easy-Peasy-Strandfeeling nie verloren. (Es kann natürlich auch sein, dass mancheiner beim Beachvolleyball nur zuguckt, um die schnieken Spielerinnen in Aktion zu sehen und ihnen nach dem Spiel zu zeigen, wie man auch ganz anders baggern kann.)

By the way: Wir hier bei UNIMALL haben sei kurzem auch großen Gefallen an Beachvolleyball gefunden und schon einige Spiele hinter uns. Und weil das soviel Spaß macht, haben wir auch gleich ein paar Volleybälle ins Sortiment aufgenommen.

Oder bist Du schon ein passionierter Beachvolleyballer? Dann solltest Du Dich mal über die Beachvolleball-Meisterschaft der europäischen Unis informieren, die schon bald stattfindet: European Universities Beach Volleyball Championship Das wär doch mal ein guter Anlass, nach Malaga zu jetten – ein preiswerter Lastminute-Urlaub findet sich bestimmt schnell. Eine bessere Gelegenheit, beim Baggern zuzugucken oder selbst aktiv zu werden gibt es doch kaum, oder?

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)