26.05.2009 von Stephan

DJane S:Bomba

Salsa Bomba DJane S:Bomba

Seit 1997 mit Salsa infiziert. Seit 2005 als DJ tätig, indoor und outdoor. Bundesweit eine der wenigen professionellen Latin-DJanes. Spezialgebiet: urbane und traditionelle cubanische Tanzmusik; Salsa-Klassiker, Mambo, Bugalu, Latin Jazz, aus Cuba, Kolumbien, Venezuela, Afrika, den USA und Europa. Konzert-DJ für die größten cubanischen Bands wie Los Van Van, Manolito y su Trabuco, La Charanga Habanera, Septeto Santiaguero, sowie LA 33 aus Kolumbien. Festival-DJ (Carribean Summer, Carribean Night, Weltnacht Bielefeld). DJ für Events mit Cuba-Motto.

Live Gear

Claves

Video

Clubs

Domicil Dortmund

Playlist

Best of Cuban Music

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “DJane S:Bomba”

  1. Waleed says:

    Ich gebe zu, dass 17:1 das erste Mal voreekommgn ist. Aber die 5:1 bis 6:1 ist durchaus ein realistisches Mittel.Offensichtlich taugen die bisherigen Maßnahmen zur attraktiveren Gestaltung der IT-Studiengänge noch nicht. Wird “IT” ein typischer Männerberuf, wie viele der Sozialberufe typische Frauenberufe sind? Hoffentlich nicht. Denn viele der Schnittstellenfunktionen funktionieren erfahrungsgemäß besser, wenn sie von Frauen besetzt sind. Und es diszipliniert die männlichen Kollegen…

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)