12.02.2010 von Stephan

Google Buzz. Ein ernsthafter Herausforderer für Twitter?

googlebuzzlogo68

Wer hat nicht alles einen Google-Mail-Account? Wir alle. Naja, fast wir alle. Und fast wir alle nutzen Twitter. Und jetzt haben wir ganz automatisch auch einen neuen Nachrichtendienst bekommen: Google Buzz.

Praktisch ist er auf jeden Fall: Alle, mit denen man in Mailkontakt steht, werden automatisch zu Buzz-Kontakten. Wenn man einen Nachricht absendet, kann man sich aussuchen, für wen sie sichtbar sein soll und sie landet dann im Maileingang der betreffenden Personen. Die Nachrichten können kommentiert und bewertet werden, Bilder und Videos werden in Buzz direkt angezeigt und man muss sie nicht extra erst durch einen Link aufrufen.

Soweit so gut. Gleich nach dem Launch von Google Buzz wurden von Vielen der unzureichende Schutz der Privatsphäre kritisiert. Aber da hat Goolge mittlerweile ja schon nachgebessert.

Es bleibt also spannend, ob Google Buzz Twitter den Platz als Messaging-Service Nummer 1 streitig machen kann. Das Wasser reichen kann es auf jeden Fall.

Tags: , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Vorname* E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)